ich_head

ICH  |  FORCED EGOTRIP  |  EQUIPMENT  |  FRÜHER

 
Mr. EGO

Name:           Schultz

Vorname:       Andreas

geb.am:         07.04.1978

Größe:          1,74m

Augenfarbe:   grau-grün

Wohnort:       Berlin

Hobbys:        Musik hören, Musik machen,

                    Ego-Shooter zocken, Filme ansehen-

                    vor allem Horrorfilme, Bücher von

                    Stephen King lesen

Favorite         [F/A/V], Cenobita, Böhse Onkelz

Bands  :        Marilyn Manson, Wumpscut, NVMPH,

                    Das Ich, Plastic Assault

 

 
 

Forced Egotrip

 

Name:       Forced Egotrip,

                 forced  adj  1. erzwungen, Zwangs...: ~labour Zwangsarbeit. 2. gezwungen, gequält

                 e·go trip s F Egotrip m (Akt geistiger Selbstbefriedigung): be off on an ~ auf e-m

                 Egotrip sein.

 

Members: Forced Egotrip ist ein Solo Projekt, wie der Name vermuten lässt.

 

Style:        Industrial? Hardcore EBM? Electronic Punk?

 

 

[zurück nach oben]

 

Equipment PC mit AMD Athlon XP 1800+, 640MB Ram, TerraTec DMX6fire, CD/DVD-Brenner

 

                    Laptop mit P4 2,4GHz, 512MB Ram, CD-Brenner, M-AUDIO transit USB

 

                    Mixer Eurorack UB1002 von Behringer

 

                    Midi Keyboard Controller Edirol PCR 50

 

                    ESI nEar05 Studio Nahfeld Monitore

 

                    Sony MiniDisc

 

                    E-Gitarre Cort Solo Series, Zoom 505II Guitar Effektgerät

 

                    Software: FL STUDIO Producer Edition, Fruity Tracks, refx Vanguard (virtual analog softsynth) und

                                  diverse freeware Softsynths

 

 

Equipment Amiga 500 mit 1 MB Ram

früher          2. Diskettenlaufwerk

                    ca. 150 Disketten

                    Sequencer Octalyzer (4 Stereo Spuren)

                    TechnoSoundTurbo Amiga Stereo Sampling Cartridge

                    Mixer Monacor MPX-7700SEV

                    und alles wovon man Sampeln konnte

       

 

[zurück nach oben]

 
Früher

1992/1993 - erste Versuche irgendwelche Geräusche mit meinem Amiga aneinander zu reihen, ich wusste nicht mal was ein 4/4 Takt ist und so hat es sich auch angehört

1994 - irgendwer erklärte mir wie man Musik im Takt macht, so kamen dann die esten Hardcore-Tracks zu stande

1995 - am 18.11.95 legte ich das erste Mal unter dem Namen DJ Freddy auf, in einem Schulclub. Ein paar eigene Tracks hab ich auch gespielt. Es hatte sogar einigen gefallen.

 Hard Attack Das Plakat vom 18.11.95

1996 - kaufte mir das TECHNOSOUNDturbo-AmigaStereo Sampling Catridge. Das erste was ich gesampelt habe war der Gesang aus der damaligen Levis-Werbung. -Spaceman- von Babylon Zoo.

Ich bastelte fleißig neue Tracks die auch immer besser wurden. Erst nur allein, später dann auch mit einem Freund zusammen. Nämlich mit Christian dem ich den Namen Bassthard verpasste.

Wir legten ein paar mal in einem Jugendclub auf. Unsere Amigas nahmen wir dazu mit und spielten auch unsere eigenen Tracks.

hier könnt ihr euch ein paar Flyer von damals ansehen    (einfach auf die Bilder klicken)

       die boese nachtx-mas ravex-mas rave - limitedx-mas rave - kleinboese beats

1997 - Ich fing an erste Texte zu schreiben und baute sie auch in meine Tracks ein.

1998 - Das Musik machen legte sich wegen Job und Freundin.

2001 - Die Trennung von meiner Freundin brachte mich dazu wieder Texte zu schreiben und wieder Musik zu machen.

Der Amiga ist nun alt, also hab ich mir neues Equipment zugelegt. Und so bastel ich nun an neuen Sachen.

 

 

[zurück nach oben]

 

www.forced-egotrip.de | HOME | NEWS | ICH | FOTOS | LYRICS | DOWNLOADS | CONTACT | LINKS | GÄSTEBUCH